Die Musiktheater- und Schauspielregisseurin Franziska Angerer war zunächst Tänzerin und studierte später Regie an der Theaterakademie August Everding. Seither gilt ihr Interesse der Entwicklung von alternativen musiktheatralen und genreübergreifenden Erzählformen.

In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich unter anderem mit dem Verhältnis zwischen Mensch und Natur und dem Ende der Anthropozäns und entwickelt dafür sinnliche und poetische Zugänge. 

Sie inszenierte u.a. am Staatstheater Darmstadt, am Residenztheater München, am Landestheater Tübingen sowie beim SPIELART Theaterfestival in München. Für die Regie des filmischen Musiktheaterprojekts DICHTERLIEBE am Staatstheater Darmstadt wurde sie 2022 mit dem Dr.-Otto-Kasten-Preis der Deutschen Bühnenvereins und einer lobenden Erwähnung beim Götz-Friedrich-Preis ausgezeichnet. 

In der Spielzeit 2022/23 inszeniert sie Musiktheater-Produktionen in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin, an der Bayerischen Staatsoper sowie am Staatstheater Darmstadt. 

WIE DER FISCH ZUM MEER FAND/ Bayerische Staatsoper
WIE DER FISCH ZUM MEER FAND/ Bayerische Staatsoper
DER GUTE GOTT VON MANHATTAN / Landestheater Tübingen
DER GUTE GOTT VON MANHATTAN / Landestheater Tübingen
DICHTERLIEBE / Staatstheater Darmstadt
DICHTERLIEBE / Staatstheater Darmstadt
USAMBARAVEILCHEN / SPIELART Theaterfestival 2021
USAMBARAVEILCHEN / SPIELART Theaterfestival 2021
OSTHANG / Staatstheater Darmstadt
OSTHANG / Staatstheater Darmstadt
AUF EWIG UNSER GESTERN/ Residenztheater München
AUF EWIG UNSER GESTERN/ Residenztheater München
WELCOME TO THE GARDEN / Theater HochX
WELCOME TO THE GARDEN / Theater HochX
METAMORPHOSEN / Theaterakademie München
METAMORPHOSEN / Theaterakademie München
IL FARNACE/Stadttheater Aschaffenburg
IL FARNACE/Stadttheater Aschaffenburg
APOCALYPSE (NOT NOW)/ Körber Studio Junge Regie 2018
APOCALYPSE (NOT NOW)/ Körber Studio Junge Regie 2018
WHO IS ELSA/Theaterakademie München
WHO IS ELSA/Theaterakademie München