AUF EWIG UNSER GESTERN

von Maria Milisavljevic 

 Uraufführung

 

 23. Juni/08./13. Juli 2018

Marstallplan des Residenztheaters München 

Tickets hier

 

Regie: Franziska Angerer

Bühne: Maximilian Lindner

Video: Fabio Stoll

Kostüme: Valentina Pino Reyes

Sounddesign: Fiete Wachholtz

Licht: Markus Schadel 

Dramaturgie: Andrea Koschwitz

 

mit Christian Erdt, Arthur Klemt, Barbara de Koy, Cynthia Micas

 

Fotos: Konrad Fersterer 

 

Videomitschnitt auf Anfrage

 


Presse:

"Auf ewig unser Gestern" ist ein Text über die Grenzen in Europa, über Kriege und historisches Bewusstsein, den Franziska Angerer zu einem faszinierenden, komplexen Sprechkonzert verdichtet."

(Süddeutsche Zeitung, Egbert Tholl, 26.06.18)

 

"Franziska Angerer platziert im Viereck ihre vier Schauspieler. jeder eine rhythmisch getaktete Emotions-Wunderstimme bei diesen neorealistischen Sprachschleifen. Einzeln, zu zweit, im Chor sind sie ein Angst-Hass- Aufschrei ... präzise, spröde und doch in der Sprache glühend."

(Münchner Merkur, 25. 06. 2018)